Laya Yoga Meditation

Kli­cke auf das Bild um die Musik zu hören

Laya Yoga ist eine alte Medi­ta­ti­ons­tech­nik aus dem Hima­la­ya mit dem Fokus, die Kun­da­li­ni (Bewusst­seins­ener­gie) im Kör­per auf eine bestimm­te Wei­se durch die Cha­kras (Ener­gie­zen­tren) zu bewe­gen. Durch die­sen Focus erlangt man Laya (“Auf­lö­sung”), der Geis­tes­zu­stand in dem das Ego sich auf­löst und ein höhe­rer Buwusst­seins­zu­stand ermög­licht wird. Es gibt Laya Yoga Tech­ni­ken mit oder ohne Man­tras. Im Kun­da­li­ni Yoga wird die Medi­ta­ti­on mit einem Man­tra verstärkt.

Man­tra:

Ek Ong Kar Sat Nam Siri Wa-He Guru
wir so gechan­tet:
Ek Ong Kar-ah
Sat(e) Nam-ah
Siri Wa-ah
He Guru

Über­set­zung: Der eine Schöp­fer hat die­se Schöp­fung erschaf­fen. Wahr­heit ist sein Name. Unbe­schreib­lich groß ist sei­ne unend­li­che Weisheit.

Hal­tung:

Set­ze dich in die ein­fa­che Yoga­hal­tung und zie­he das Kinn leicht zur Brust (Jaland­har Bandh). Hal­te die Hän­de in Gyan Mudra (Dau­men und Zei­ge­fin­ger zusam­men) . Augen schließen.

Anlei­tung:

Bei Ek den Nabel­punkt leicht ein­zie­hen und hal­ten. Hebe nun das Zwerch­fell jedes­mal fest an, wäh­rend du das ‑ah jeder Zei­le des Man­tras singst. Der „ah“-Ton ent­steht, wenn sich das Zwerch­fell kräf­tig nach oben bewegt. Es ist ein dadurch ent­ste­hen­der Laut, kein aus­ge­spro­che­nes Wort. Ent­span­ne den Nabel­punkt und den Bauch auf He Guru. Stel­le dir mit dem Atem vor, wie sich der Klang oder die Ener­gie spi­ral­för­mig von der Basis der Wir­bel­säu­le nach oben bis zum Schei­tel des Kop­fes in 3–1/2 Dre­hun­gen win­det. Die Dre­hung erfolgt im Uhr­zei­ger­sinn, als ob du auf eine Uhr auf dem Boden schau­en wür­dest.
Eine kraft­vol­le Vari­an­te ist:
Bei Ek den Nabel­punkt ein­zie­hen. Die Ener­gie vom Nabel nach unten len­ken zum 1. Cha­kra.
Beim “ah” von Kar-ah zie­he Mula Bandha. Ab hier len­ke die Ener­gie spi­ral­för­mig wie oben beschrie­ben Rich­tung Kro­nen Cha­kra (Schei­tel­punkt).
Beim “ah” von Nam-ah zie­he Uddi­ya­na Bandha .
Beim “ah” von Wah-ah zie­he Jaland­har Bandha .
Bei He Guru ent­span­ne alle Bandhas (Ganz wichtig!!)